Initiatorin

Sophia Greiff, geboren 1982 in Berlin, studierte Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und Kunst- und Kulturvermittlung an der Universität Bremen. Von 2011 bis 2013 war sie Stipendiatin im Programm „Museumskuratoren für Fotografie“ der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und arbeitete an Ausstellungsprojekten und Publikationen im Münchner Stadtmuseum, dem Museum Folkwang in Essen, den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und dem Victoria & Albert Museum in London. Sophia Greiff ist Mit-Organisatorin des Fotodoks Festival für aktuelle Dokumentarfotografie in München und als freie Autorin für Fotografie tätig. Seit 2016 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie und schreibt u.a. an ihrer Promotion.